Stadtklima Halle

Stadtklima Halle

digitale Ausstellung

Zurück zu den Projekten
Zurück zu den Projekten

Stadtklima Halle

Augmented Reality Exponate im urbanen Raum

Saale-Hochwasser 2013, orkanartiger Sturm 2015, Rekordhitze 2022. Halle wird heißer, trockener; Stürme und Starkregen greifen die Stadtlandschaft an. Seit Jahrzehnten setzen sich Menschen in Halle für das Klima in ihrer Stadt und globale Klimathemen ein. Das Stadtmuseum Halle und prefrontal cortex widmen ihrem Engagement und der klimagerechten Stadt der Zukunft das Projekt Stadtklima Halle.

Die digitale Ausstellung Hallmarkt der Zukunft ist das erste Ergebnis des Projekts Stadtklima Halle. Der Platz, der als Klimahotspot bekannt ist, weist im Sommer Temperaturen um ca. 5°C über dem Stadtdurchschnitt auf. Mit dem eigenen Smartphone können Besucher*innen auf dem Platz Maßnahmen entdecken, die das Stadtklima verbessern und die Aufenthaltsqualität erhöhen. Diese Exponate sind über QR-Codes auf Hinweistafeln abrufbar, die an Fahrrädern vor Ort befestigt sind. Der Hallmarkt der Zukunft lädt damit zu einer Entdeckungstour mittels erweiterter Realität ein, bei der man die versteckte Gerbersaale, das Konzept der Schwammstadt und das Entspannen auf einem ruhigen Hallmarkt der Zukunft erleben kann. Das Projekt sollte dabei möglichst vielen Hallenser*innen zugänglich und nahe gebracht werden: Über Youtube, Instagram und Tiktok, aber auch mit Anzeigen und Berichten in der lokalen Presse und Printwerbung in Form von Postkarten und Plakatierungen in der ganzen Stadt.

Mehr zu Stadtklima Halle gibt’s auf der Projektwebsite: http://stadtklimahalle.net/

Fotos: Christian Freitag, Sarah Knechtel

Wir-sind-laut-Tour

Ab März 2023 bietet die Wir-sind-laut-Tour zudem die Möglichkeit, zu erfahren, wie sich Menschen aus Halle für saubere Luft, gesunde Gewässer und die globalen Klimathemen der Gegenwart einsetzen. Klimaaktivist*innen verschiedener Generationen aus Halle wirken an den Exponaten aktiv mit.

Fotos: Christian Freitag, Sarah Knechtel

Stadtklima Halle wurde entwickelt im Rahmen von „dive in. Programm für digitale Interaktionen“ der Kulturstiftung des Bundes, gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) im Programm NEUSTART KULTUR.

Zeitraum2022 - 2023

KundeStadtmuseum Halle

TeamChristian Freitag, Paul Kirsten, Felix Herbst, Björn Ording, Aaron Taubner

KooperationMaren Schuster, Jannes Vahl, Ann-Sophie Henne, Sarah Knechtel, Valerie Börner, Lara Hofmann, Christin Pomplitz, Elke Arnold, Rahel Knittel, Philipp Liebing, Adrian Gross, Julian Müller, Let's Ads, Jonas Kühl, Prof. Dr. Christine Fuhrmann, Prof. Dr. habil. Harald Kegler

Linksstadtklimahalle.net stadtmuseumhalle.de linkedin.com