Mohworld

Mohworld

Mobile Multiplayer Spielstudie

Zurück zu den Projekten
Zurück zu den Projekten

Mohworld

Tools 3ds Max, FL Studio, Unity3D, Zbrush

Zeitraum2012

In MohWorld leben die Moh zusammen mit Steine fressenden Pelikanen auf fliegenden Inseln. In dieses Szenario wurden mehrere Multiplayer-Mini-Spiele eingebettet, die alle außergewöhnliche Eingabemethoden verwenden.

 

Das Ziel war es, den kompletten Spieleentwicklungsprozess zu durchlaufen – vom Grobkonzept über Skizzen, Asset-Erzeugung (Modellierung, Texturierung, Animation, Vertonung), Interface-Design, und parallel dazu Level-Design, jede Menge Programmierung, Tests und Marketing.

MohWalk ist ein klassisches Mehrspieler-Jump-and-Run, aber die Steuerung (inklusive des Springens) erfolgt komplett über die Lagesensoren des Smartphones.

Im RoomExplorer (Augmented Reality – Tracking per Marker) können mehrere Spieler ihren jeweiligen Moh samt Fluggerät durch die echte Welt navigieren.

Bei EatRock nutzt der Spieler die Neigung des Smartphones, um seinen Pelikan durch die Welt zu führen und dabei so viele Steine wie möglich zu fressen. Dabei kann man die anderen Pelikane anrempeln, um ihnen wieder Steine wegzunehmen.

Bei MohPaddle lenken zwei Spieler gemeinsam ein Flugboot der Moh. Ziel ist es, den davonfliegenden Pelikan einzuholen.

Zu Weihnachten enstand eine Karte, die auf die XMohs-App verlinkte. Gleichzeitig war die Karte das Tracking-Ziel für die XMohs, eine Augmented-Reality-Anwendung. In dieser geben die Moh unter Begleitung eines Pelikans ein Ständchen, während man sich frei umsehen kann.