Dáskalos

Dáskalos

interaktiver Chemielehrer

Zurück zu den Projekten
Zurück zu den Projekten

Dáskalos

Tools Epson Moverio AR Glasses, Unity3D

Zeitraum2015

Gewinner der Epson Moverio Develop The Future App Challenge

Die Lehre in Fächern der Naturwissenschaften kann anstrengend sein, gerade wenn es um sehr abstrakte Themenfelder geht. Dáskalos ist ein Werkzeug, um das Lernen wieder mit Spaß und Erkundung zu verknüpfen. Es enthält Informationen über sehr unterschiedliche Themengebiete, wie z.B. platonische Körper, optische Linsensysteme, Impulserhaltung bei Pendeln, Atommodelle und Vektoranalysen, und ist damit zum einen für Anfänger nützlich, zum anderen aber auch als interaktives Nachschlagewerk anwendbar. Der Inhalt ist nicht nur graue Theorie, sondern komplett interaktiv und spielerisch gestaltet. Er wird damit sofort greifbarer und einfacher zu verstehen, als wenn räumliche Phänomene wie sonst üblich in Büchern als statische Grafiken dargestellt werden. Wissen kann auf einem direkteren Weg transportiert werden, indem es in ansprechenden interaktiven Modellen und Systemen dargestellt wird; ein Punkt, den viele AR Anwendungen heutzutage außer Acht lassen.

Dáskalos Chemistry zeigt den chemischen Part von Dáskalos in Aktion. Das vollständige Periodensystem der Elemente ist in der Anwendung verfügbar und kann in Augmented Reality überblickt und analysiert werden. Begleitet wird dies mit zusätzlichem Lernmaterial auf Papier.
Wird ein Atom näher heran gezogen, enthüllt sich die innere Struktur inklusive Anordnung der Elektronen und weiteren Eigenschaften. Wird der Abstand zum Element vergrößert, zeigt sich die Farbkodierung nach dem CPK Farbsystem, dem am weitesten verbreiteten System um chemische Elemente zu kennzeichnen.

Dáskalos arbeitet mit optischen Markern, funktioniert aber auch ohne sie. Die Marker für das komplette Periodensystem können hier heruntergeladen werden:
http://prefrontalcortex.de/labs/daskalos/periodicSystem.pdf

Beispiele für das zusätzliche Lehrmaterial gibt es hier:
http://prefrontalcortex.de/labs/daskalos/teachingSample.pdf

 

Halte die Marker vor die Kamera der AR-Brille, um mit den Atomen und Molekülen zu interagieren. Wenn du einen Marker entfernst, bleibt das Molekül an seinem Platz; so kannst du deine eigene AR Lernumgebung direkt vor dir aufbauen. Diese Umgebung kann beliebig viele Elemente gleichzeitig darstellen, damit du sie vergleichen kannst und du trotzdem gleichzeitig beide Hände frei hast, um dir z.B. Notizen zu machen. Außerdem kannst du die Atome jederzeit über das Moverio Touchpad im Raum bewegen.